Das Habbowert Forum
<<Antworten
RE: Akutes sinken von Möbel
Kann mich da Indepent und den anderen anschließen, vor allem das Argument von sabrverbana zeigt, das es nicht nur solch eine Regel für sinkende Möbel geben sollte.
To infinity and beyond <3
RE: Akutes sinken von Möbel
Ein Voting eines normalen Möbelstückes benötigt 1500 Stimmen um durch zu kommen. Was bedeutet mindestens 8 User mit Handelswissen (200) was die höchste Punktzahl ist die man erreichen kann mit dafür stimmen müssen.
Bei weniger Handelwissen zb.(100) Handelswissen sind es 15 User die benötigt werden um ein Voting eines normalen Möbelstückes durch zu bekommen.Bei weniger Handelswissen was sehr oft vorkommt sind es noch mehr User die benötigt werden.

Im Falle eines Rares sind es sogar 2000 Punkte welches ein Voting haben muss um erfolgreich durch zu kommen und somit 10 User mit Handelswissen (200) benötigt die dafür stimmen um es durch zu bekommen.
Bei einem Handelswissen von (100) sogar 20 User die dafür sein müssen.

Wenn die Votings durch kommen heisst es doch nur das soviele Stimmen zusammen gekommen sind und auch soviele User dafür waren um eine Preisänderung durch zu bekommen.

Nun meine Frage wieso votet ihr alle die hier dagegen sind nicht einfach dagegen und seit so aktiv bei Votings wie hier mit der Kritik?Denn dann würden solche Votings nicht durch kommen sondern aus dem Voting fliegen.

Ich kann nur sagen ihr seid es die schuld dran sind denn ihr stimmt dafür oder beteiligt euch erst gar nicht .


@KURSWOLF auch da liegt es an euch wenn ihr der Meinung seid es muss steigen dann seit aktiv und votet oder stimmt dafür.
Ihr könnt doch HW nicht dafür verantwortlich machen was User hier veranstalten.
Unser System hat genug möglichkeiten Votings zu verhindern oder durch zu bringen es liegt allein an euch aktiv mit zuwirken um die Werte so zu halten wie ihr sie gerne hättet.

Zuletzt bearbeitet von Wildthings am 02.11.2018 12:48 Uhr
Wer mit seinem Leben zufrieden ist, schaut weniger auf das Leben anderer.
RE: Akutes sinken von Möbel
Wir wissen schon wie ein Voting funktioniert, brauchen das nicht noch erklärt bekommen. Die Votings gehen durch, da eine Mehrheit dafür voted, das streitet ja auch keiner ab.

Nun mal noch konkreter formuliert:

Die 24h-FM-Regel wird nahezu ständig angeführt als Begründung für Senkungen. Diese Regel und damit die Begründung ist m. E. aus den bereits mehrfach genannten Gründen keine gute, da 24h einen zu kurzen Zeitrahmen umfassen. Bloß weil etwas 24h mal nicht im FM gekauft wurde, rechtfertigt keine Senkung. Daher sollten Votings nur mit dieser Begründung gar nicht zugelassen werden. Das ist der Punkt.

Dass eine Mehrheit (inkl. den sog. "Experten") regelmäßig blind dafür voten, zeugt nicht gerade von deren Kompetenz. Mittlerweile hat sich auch einfach ein Automatismus eingeschlichen, es scheint völlig normal geworden zu sein Möbelstücke zu senken, weil sie mal 24h unter FM Wert reingestellt wurden und nicht gekauft.

Daher sollte man darüber nachdenken, wie du schon sagtest, "dem Möbel eine Chance zu geben", indem man das einfach mal dadurch entschleunigt. Dann kommt es auch nicht ständig zu Senkungen.

Für eine Senkung mit der Begründung "Man kriegt es seit Tagen nicht für die aktuelle Spanne verkauft" hat doch jeder mehr Verständnis, als für diese 24h-FM-Begründungen.
RE: Akutes sinken von Möbel
Stimme mausy und inde zu.
RE: Akutes Sinken von Möbeln
Lesedauer: 3 Minuten


Hier werden gerade verschiedene Themen miteinander vermischt. Einerseits steht die FM-Regel:
"• Ab sofort, werden Votings, die ausschließlich mit dem FM begründet wurden, nur noch zugelassen, wenn es mindestens 24 Stunden vorher in der Debatte angekündigt wurde. Die Regel gilt auch für Votings die ohne FM begründet wurden wenn das Möbelstück bereits in der Debatte wegen des Flohmarktpreises angeschrieben wurde. Ebenfalls darf das Kommentar nicht älter als maximal 48 Stunden sein." in der Kritik und andererseits werden Möbel seit längerem deutlich unter Wert verkauft, da ungeduldige User möglichst schnell einen entsprechenden Barwert erzielen wollen. Punkt 2 sollte man vielleicht getrennt diskutieren, da sich dieser nicht direkt auf die Plattform Habbowert bezieht.
Die FM-Regel können und sollen User jedoch wie jede andere Regel auch, hinterfragen.
Grundsätzlich basiert die Wertbestimmung über Habbowert auf der Offenlegung von Informationen durch die Nutzer. Nach dem Prinzip Sharing is caring (transparenter Informationsverkehr) tragen wertbezogene Informationen/Kommentare zur Wertaktualisierung von Möbeln bei.
Da in Zeiten von wenigen aktiven Nutzern fast kein Möbelstück regelmäßig in der Debatte mit Kommentaren zu Verkaufs-/Kaufpreisen gefüttert wird, dient der FM-Preis den aktiven Nutzern meist als einzige Informationsquelle.
Je mehr Kommentare zu Preisen in der Debatte angeschrieben werden, desto klarer lassen sich Werte fassen und desto seltener gibt es womöglich einen Grund für eine Preissenkung.


Um auf den Punkt mit der umgekehrten FM-Regel zu sprechen zu kommen... der Flohmarkt ist im Allgemeinen nicht die Quelle des Vertrauens. Wenn dort nun utopisch hohe Preise angeschrieben werden, ist es kein Grund etwas im Wert steigen zu lassen, da es unwissende Nutzer täuschen würde. Dazu sollte man sich zum "Niederstwertprinzip" nach HGB belesen, dort ist es genauso geregelt, um Gläubiger zu schützen. Das Anschreiben von Möbeln zum aktuellen FM-Preis soll Usern helfen, Schnäppchen zu schießen und Werte zu aktualisieren.


Um der Kritik an der FM-Regel eine Reaktion zu schenken, schaut euch doch mal Kommentare von Nikii, oder Wildthings an, die sich regelmäßig bei aktiven Nutzern bedanken, weil günstige FM-Preise angeschrieben werden. Diese Möbel werden offensichtlich noch gekauft, daher ist eine Senkung nicht notwendig.
Die Integrität einiger Nutzer möchte ich hierbei dennoch in Frage stellen, wenn eine Senkung erst stark kritisiert wird, um das Möbelstück noch während des Votings selbst zum Spottpreis anzubieten. (Weißer Monolith)


Oft wurde auch beklagt, dass nicht jeder Nutzer so aktiv ist und die Debatte/den Flohmarkt alle 24H verfolgt. Nach 48H laufen die Möbel aus dem Flohmarkt jedoch eh automatisch ab und werden, wenn die Nutzer doch so inaktiv sind, auch nicht wieder eingestellt. Daher hat die Aktivität der Nutzer in diesem Punkt rein gar nichts verloren. Außerdem soll die Inaktivität eines Nutzers nicht der Grund sein, dass ein Möbelstück im Wert konstant bleibt. Alle machen Preise, nicht nur einer.


Konstruktive Kritik am System ist sicher erwünscht, aber was hier teilweise geäußert wird, ist keinesfalls konstruktiv.


LG

HabboHotelier
RE: Akutes sinken von Möbel
Die Integrität einiger Nutzer möchte ich hierbei dennoch in Frage stellen, wenn eine Senkung erst stark kritisiert wird, um das Möbelstück noch während des Votings selbst zum Spottpreis anzubieten.


Hab ich was nicht mitbekommen, oder muss man um Erlaubnis fragen zu welchem Preis man etwas verkauft? Es wurde außerdem nicht die Senkung des genannten Möbelstücks per se kritisiert, sondern die Begründung, die sich ausschließlich auf FM bezog. Sowieso geht es überhaupt nicht um ein bestimmtes Möbelstück, sondern um das generelle Prinzip. Integrität in Frage stellen und hinterher noch anderen vorwerfen, es sei hier keine konstruktive Kritik. Doppelmoral sein Cousin.

Außerdem sei zuletzt noch der Hinweis gestattet, dass es durch diese 24h-FM-Senkung Praxis auch einige Leute gibt, die sich gar nicht mehr trauen Möbel zur aktuellen Spanne oder leicht drunter in FM zu stellen, aus der Furcht, es könnte ja evtl. nicht binnen 24h gekauft werden, wodurch dann direkt jemand ein Anlass sieht die obere Preisspanne sofort anzupassen durch ein neues Voting.

Zur Veranschaulichung: Möbel XY mit 26 MW (Spanne 25 bis 27) wird für 23+1 in FM gestellt und nach 24h nicht gekauft -> direkte Senkung auf 22 MW (Spanne 21 bis 23)

Das allein zeigt schon wie abstrus diese Regelung ist.


Um das ganze nicht noch mehr in die Länge zu ziehen: Habe persönlich nun genug dazu gesagt, ob und wie darauf eingegangen wird sich zeigen (oder auch nicht). Meinungen wurden ausgetauscht, darum gehts ja.






Zuletzt bearbeitet von indepent am 02.11.2018 15:03 Uhr
RE: Akutes sinken von Möbel
Zitat von indepent

Die Integrität einiger Nutzer möchte ich hierbei dennoch in Frage stellen, wenn eine Senkung erst stark kritisiert wird, um das Möbelstück noch während des Votings selbst zum Spottpreis anzubieten.


Hab ich was nicht mitbekommen, oder muss man um Erlaubnis fragen zu welchem Preis man etwas verkauft? Es wurde außerdem nicht die Senkung des genannten Möbelstücks per se kritisiert, sondern die Begründung, die sich ausschließlich auf FM bezog. Sowieso geht es überhaupt nicht um ein bestimmtes Möbelstück, sondern um das generelle Prinzip. Integrität in Frage stellen und hinterher noch anderen vorwerfen, es sei hier keine konstruktive Kritik. Doppelmoral sein Cousin.

Außerdem sei zuletzt noch der Hinweis gestattet, dass es durch diese 24h-FM-Senkung Praxis auch einige Leute gibt, die sich gar nicht mehr trauen Möbel zur aktuellen Spanne in FM zu stellen, aus der Furcht, es könnte ja evtl. nicht binnen 24h gekauft werden, wodurch dann direkt jemand ein Anlass sieht die obere Preisspanne sofort anzupassen durch ein neues Voting.

Zur Veranschaulichung: Möbel XY mit 26 MW (Spanne 25 bis 27) wird für 26 in FM gestellt und nach 24h nicht gekauft -> direkte Senkung auf 24 MW (Spanne 23 bis 25)

Das allein zeigt schon wie abstrus diese Regelung ist.
Um das ganze noch mehr in die Länge zu ziehen: Habe persönlich nun genug dazu gesagt, ob und wie darauf eingegangen wird sich zeigen (oder auch nicht). Meinungen wurden ausgetauscht, darum gehts ja.




Sehe ich genau so wie der Herr über mir!
RE: Akutes sinken von Möbel
Zur Veranschaulichung: Möbel XY mit 26 MW (Spanne 25 bis 27) wird für 26 in FM gestellt und nach 24h nicht gekauft -> direkte Senkung auf 24 MW (Spanne 23 bis 25)




Der FM-preis darf nur angeschrieben werden, wenn das Möbelstück unter dem Aktuellen Wert im FM ist.
Sprich müsste es im Beispiel der User für unter Wert also 23+1T reinstellen.
Also es muss schon unter Wert im FM sein damit man es mit der FM aussage Voten darf was gleichzeitig nach 24h auch zeigt das kein aktueller aktiver Händler intresse hat. Daher kann das Möbelstück auch fallen.
Das runterpuschen von Möbeln macht ihr nicht HW.
kp warum das immernoch so viele Leute nicht verstehen.

Muss hier nochmal einwerfen, es zwingt euch keiner nach HW zu kaufen / verkaufen oder hier überhaupt angemeldet zu sein. Es soll nur eine ungefähre Werte wiederspieglung im Hotel sein. Ihr fixiert euch so auf votings und Werte das ihr selber keine ahnung mehr habt vom handeln ;D

lg

Zuletzt bearbeitet von Redline666 am 02.11.2018 14:58 Uhr
Mein H-Wissen VS deine Meinung ;D
RE: Akutes sinken von Möbel
Ich finde es lachhaft, was für Antworten ihr uns hier gebt. Wirklich Wildthings? Wir sollen also verhindern, dass die Möbel alle zum Dauertiefpreis sinken, indem wir dagegen voten? Du sagst es seie
nicht eure Schuld aber ihr habt dieses automatische Votingsystem doch kreiert (d.h ihr solltet die Regeln dafür ebenfalls kreieren damit es ausgeglichen ist) und meist sind es die Experten die dann in der Debatte noch Sachen wie dafür„ oder sonstiges schreiben und den Großteil dazu anregen dafür zu voten.


Die Möglichkeiten die du uns hier aufzählst, gab es vielleicht am Anfang als dieser ganze Wahn von Möbelsenkungen begann doch, wie Indepent schon sagte die User voten alle blind dafür und lesen sich nicht mal mehr die Beschreibung durch.


Kann ich auch verstehen! :)
Wieso eine eigene Meinung dazu bilden und dagegen voten, wenn es doch eh durchkommt. ^^ Ich denke solange ihr hier keine Regeln festlegt wird es noch sehr lange so weiter gehen und nur wenige User werden bereit sein ihr Handelswissen dadurch zu senken.
Zuletzt bearbeitet von sabrverbana am 02.11.2018 14:55 Uhr
RE: Akutes sinken von Möbel
1. Was können Experten dafür, wenn die Masse blind folgt?


2. Ihr wolltet ein System fernab vom damaligen Scout-System, weil das Scout-System ja angeblich
zu leicht manipulierbar sei und ihr mitbestimmen wolltet. Das hab ihr jetzt davon.


3. Bis jetzt war das System doch auch in Ordnung? Wieso regt ihr euch plötzlich auf, weil eure Möbel nicht
den Wert haben den ihr gerne hättet?


Du hebelst deinen kompletten Beitrag bereits mit dem Satz: "...die User voten alle blind dafür.." aus.
Die USER sind verantwortlich für die Umsetzung des von HW gegebenen Systems. Nicht HW.


Wann versteht ihr das endlich?


Überdenkt verdammt nochmal EUER eigenes Votingverhalten, jeder einzelne von euch.


Erster und letzter Beitrag dazu.
mfg
Zuletzt bearbeitet von -x-Patty-x- am 02.11.2018 15:17 Uhr
Highlevel Ignoranz.
RE: Akutes sinken von Möbel
Redline666 hast recht, habe das eben in der Eile nicht mitbedacht und ausgebessert nun.

Zu meinem Vorredner: Keiner regt sich auf, weil irgendein Möbel nicht den Wert hat, den wir gerne hätten. Es geht um die Art und Weise der 24h-FM-Regel Praxis mit den ständigen Senkungen. Es wird hier auch nicht das komplette HW System kritisiert, sondern nur diese genannten permanent und regelmäßig auftauchenden Votings mit den exemplarischen Begründungen: "Wird nun seit 24h für XY+ZT nicht aus FM gekauft, weshalb Spanne auch nur bis dahin gehen sollte. Demnach: -5T". Die Kritik geht auch gegen die User selber, die das auch unterstützen sowie auch an die Experten. Aber dem kann man vorbeugen, indem man derartige Votings in Zukunft von vornherein nicht mehr einfach so zulässt.
Zuletzt bearbeitet von indepent am 02.11.2018 16:24 Uhr
RE: Akutes sinken von Möbel
Zitat von Redline666

Zur Veranschaulichung: Möbel XY mit 26 MW (Spanne 25 bis 27) wird für 26 in FM gestellt und nach 24h nicht gekauft -> direkte Senkung auf 24 MW (Spanne 23 bis 25)




Der FM-preis darf nur angeschrieben werden, wenn das Möbelstück unter dem Aktuellen Wert im FM ist.
Sprich müsste es im Beispiel der User für unter Wert also 23+1T reinstellen.
Also es muss schon unter Wert im FM sein damit man es mit der FM aussage Voten darf was gleichzeitig nach 24h auch zeigt das kein aktueller aktiver Händler intresse hat. Daher kann das Möbelstück auch fallen.
Das runterpuschen von Möbeln macht ihr nicht HW.
kp warum das immernoch so viele Leute nicht verstehen.

Muss hier nochmal einwerfen, es zwingt euch keiner nach HW zu kaufen / verkaufen oder hier überhaupt angemeldet zu sein. Es soll nur eine ungefähre Werte wiederspieglung im Hotel sein. Ihr fixiert euch so auf votings und Werte das ihr selber keine ahnung mehr habt vom handeln ;D

lg


Wir wissen, dass wir nicht gezwungen werden uns nach Habbowert zu richten. Leider, verstehst du nicht das User die Community am leben halten.


Es gibt hier einige Meinungen denen ich zustimme. Nur was mich schon immer genervt hat ist, dass es frei von Rechten ist zu schreiben: "Dagegen,weil..." oder "Dafür,weil...", weil genau solche überschwämmige Kommentare haben meiner Ansicht nach nichts, rein gar nichts in der Debatte zu suchen denn genau diese Kommentare leiten einige User dazu, Handelswissen zu farmen und somit sinkt/steigt zu unrecht ein Möbelstück. Vorallem wenn Experten, dass schreiben dann erst recht :)


Zuletzt bearbeitet von :!UND4RWORLD!: am 02.11.2018 16:01 Uhr
♡♡21.05.2017, Schatz, ich liebe dich Keiner kann uns aufhalten♡♡
RE: Akutes sinken von Möbel
Ich bin ebenfalls der Meinung, dass es keinen Sinn macht den Wert des Möbelstückes zu senken, nur weil es in 24h nicht für den Preis verkauft werden konnte. Viele Angebote werden einfach übersehen oder interessieren einen vielleicht nicht. Anderenfalls kann es auch sein, dass man momentan einfach nicht bereit dazu ist so viele Taler dafür auszugeben. Ich finde, diese Regelung sollte entweder komplett abgeschafft oder die Frist verlängert werden.
RE: Akutes sinken von Möbel

@sabrverbana


RE: Akutes sinken von Möbel
Ich finde es lachhaft, was für Antworten ihr uns hier gebt. Wirklich Wildthings? Wir sollen also verhindern, dass die Möbel alle zum Dauertiefpreis sinken, indem wir dagegen voten? Du sagst es seie
nicht eure Schuld aber ihr habt dieses automatische Votingsystem doch kreiert (d.h ihr solltet die Regeln dafür ebenfalls kreieren damit es ausgeglichen ist) und meist sind es die Experten die dann in der Debatte noch Sachen wie „dafür„ oder sonstiges schreiben und den Großteil dazu anregen dafür zu voten.


Die Möglichkeiten die du uns hier aufzählst, gab es vielleicht am Anfang als dieser ganze Wahn von Möbelsenkungen begann doch, wie Indepent schon sagte die User voten alle blind dafür und lesen sich nicht mal mehr die Beschreibung durch.


Kann ich auch verstehen! :)
Wieso eine eigene Meinung dazu bilden und dagegen voten, wenn es doch eh durchkommt. ^^ Ich denke solange ihr hier keine Regeln festlegt wird es noch sehr lange so weiter gehen und nur wenige User werden bereit sein ihr Handelswissen dadurch zu senken.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Klar sollt ihr eure Stimmen abgeben und somit verhindern oder eben dafür sein ob ein Voting durch kommt oder nicht.Ihr wolltet doch keine Scouts mehr und die Werte selbst bestimmen .Dann tut das verdammt nochmal auch!!!
Würden alle die hier fleissig Kritik ausüben einfach dagegen stimmen bei solchen Votings da gäbe es keinen Grund für diese Kritik.

Wer mit seinem Leben zufrieden ist, schaut weniger auf das Leben anderer.
RE: Akutes sinken von Möbel
Kein Verständnis wie man nach den Argumenten hier immernoch die 24h fm Senkungs-Votings verteidigt und alles nur auf die User schiebt und 0 einsichtig ist. Ist einfach nur noch albern. Sehe irwie keinen Grund mehr hier noch aktiv zu sein. Die letzten Wochen und Monate kam es oft zu Senkungen und das typischer Weise durch das 24h fm Voting System . Es sind immer die selben Begründungen zum senken von Möbeln. Supporte sowas nicht weiter, bin raus.
6193 Aufrufe • 46 Antworten • Seite 3 von 4

55 Besucher online • 7 eingeloggt • 31089 registriert

,Nathy
AutoRace
Gotta
Nikii,
NurRare
th1nk
TheKrigi